Weihnachtskonzert 22. Dezember 2018

 

Es ist Adventszeit, das Weihnachtsfest naht und das Chorensemble Zaunkönige hat wie im jeden Jahr, zum traditionellen Weihnachtskonzert in die Mönchskirche eingeladen.

Pünktlich um 17 Uhr gingen  in der ausverkauften Mönchskirche die Lichter aus. Es wurde still. In den Händen eine Kerze haltend, schritten die Sängerinnen durch das Dunkel in die Kirche. Mit der Prozession von Benjamin Britten wurde das Weihnachtskonzert eröffnet. Andrea Döge- Wotapek führte mit warmherzigen Worten durch das Programm. Der Frauen -, der gemischte – und der Männerchor ließen nicht nur altbekannte Weisen wie „O Jesulein zart“ oder „Guten Abend, schön Abend“, sondern auch moderne Stücke wie von John Miles oder George Gershwin erklingen. Als besondere Auflockerung wurde der Frauenchor durch einige Titel der Zaunkönige- Kinder unterstützt.

So wurden im ersten Teil überwiegend traditionelle Weihnachtslieder von den einzelnen Teilchören vorgetragen.

Nach der Pause wurde es märchenhaft. Der „Abendsegen“ aus der Oper Hänsel und Gretel und „Die Englein haben’s Bett gemacht“, waren besonders erwähnenswerte Höhepunkte. Unsere Solistinnen machten diese Stücke durch ihre glockenklaren Stimmen wieder zu einem perfekten Hörgenuss.

Der Männerchor rundete das Weihnachtskonzert mit einer Premiere „Auf Weihnachtshafenwache“ und einem Weihnachtsmedley ab.

Zum Abschluss erklangen neben herzlichen Dankesworten für Stefan Huth unseren Pianisten, sowie unseren engagierten Chorleiter Hermann Horenburg  die Lieder „Stille Nacht“ und „Das alte Jahr geht nun dahin“. Gemeinsam mit dem Publikum wurde „Süßer die Glocken nie klingen“ zum Abschluss des Konzertes gesungen.

 

Wir, der Chor, der Vorstand und auch unser Chorleiter möchten uns ganz herzlich bei Allen bedanken, die es ermöglicht haben, dass dieses schöne traditionelle Weihnachtskonzert jedes Jahr stattfinden kann.

 

Wir wünschen unserem treuen Publikum ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins ,

neue Jahr 2019.

RW 22.12.18

Foto: Chr. Lang

Zu Gunsten des Vereins Kinderträne gaben Zaunkönige ein Benefizkonzert in der Katharinenkirche

 

Das Chorensemble "Zaunkönige" bot am Weltfriedenstag ein abwechslungsreiches Benefizkonzert zu Gunsten des Vereins "Kinderträne" in der Katharinenkirche Salzwedel. In der gut besuchten Kirche wurde den Zuhörern ein Programm geboten, das die Vielfalt des Chores zeigt, aber auch dem Anlass alle Ehre machte. Der gesamte Erlös kommt den Verein "Kinderträne" zu Gute. KK1.09.2018                                                                                                   

Zaunkönige im Radio

Der Radiosender Deutschlandfunk Kultur stellt jede Woche den "Chor der Woche" vor. Am 19.07.2018 war unser Chor an der Reihe. Der Beitrag kann über den nachfolgenden Button abgerufen werden. KM

Neujahrsempfang am 19.01.2018

Der Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Salzwedel war sicherlich ein ganz besonderer Moment für "unseren" Hermann. 50 Jahre Chorleitertätigkeit sind es wert, besonders gewürdigt zu werden. Auch für uns Zaunkönige ist dies ein Zeichen des Dankes, begleitet doch Hermann Horenburg viele von uns über die Hälfte unseres eigenen Lebens. Wir verbinden mit dem Gedanken ans Singen nicht nur anstrengende Proben oder schwere Lieder sondern vielmehr viele schöne, unser Leben bereichernde Momente. Der Chor trug bei vielen von uns zur persönlichen, bei einigen auch zur beruflichen Entwicklung bei. Ohne das stetige Engagement von Hermann Horenburg wäre dies nicht möglich gewesen. Wir "Zaunkönige" gratulieren wir Dir ganz herzlich zu dieser besonderen Ehrung!

 

Kerstin Mertens

Unser Hermann wird 70

 

70 Jahre - davon 50 als Chorleiter, das ist eine große Leistung! Am 7. September begeht Hermann Horenburg seinen 70. Geburtstag. Als wenn das nicht schon Grund genug zum Feiern wäre, darf er außerdem auf eine ein halbes Jahrhundert andauernde Chorleitertätigkeit zurück schauen. In dieser Zeit hat er es geschafft, durch sein Wirken die Hansestadt Salzwedel über die Landesgrenze hinaus in der Welt bekannt zu machen. Dafür gilt ihm unsere Anerkennung. Denn wir, die Zaunkönige, die Hermann teilweise schon seit frühester Kindheit kennen, verdanken ihm nicht nur tolle Reisen, er hat auch zu unserer persönlichen und beruflichen Entwicklung beigetragen.

Nach der Wende und der Wiedervereinigung hat er aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit als Lehrer leider nicht mehr die Zeit zur Verfügung gestellt bekommen, die er für die Weiterentwicklung unseres Chores benötigt hätte. Die Entscheidung fiel ihm sicherlich nicht leicht, war aber leider eine Konsequenz daraus: Er legte sein Amt als Chorleiter nieder.

 

Viele Jahre später, nämlich genau vor 10 Jahren zu seinem 60. Geburtstag, hatten einige seiner ehemaligen Sängerinnen die Idee, ihm ein Ständchen zu bringen. Alle waren erstaunt darüber, wie gut das nach so langer Sangespause noch ging. Schnell war bei uns die Idee geboren, alte Gewohnheiten wieder aufleben zu lassen. Und da unser Hermann nach Beendigung seines Schuldienstes nun auch wieder mehr Zeit hatte, erklärte er sich schnell einverstanden. Seitdem proben wir regelmäßig mit alten, aber auch vielen Sängerinnen und Sängern.

Auch wenn wir nun erwachsen sind, einem Beruf nachgehen und eigene Familien gegründet haben, liegt uns das Singen doch sehr am Herzen.

Wir hoffen, noch viele gemeinsame Jahre unserem Hobby mit Dir als Chorleiter nachgehen zu können.

Lieber Hermann: Danke dafür, dass Du uns die Liebe zur Musik gelehrt hast.

 

Deine Zaunköniginnen und Zaunkönige

 

 

 

 

Chorleiter

Hermann Horenburg

Telefon: 03901 422872

 

 

1. Vorsitzender

Rainer Wellkisch

Telefon: 0152 56166712

 

 

2. Vorsitzende

Anne Oppermann

Telefon: 0151 61140183

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zaunkönige e.V.